#465 – Canan Bayram, die einzige direkt gewählte Bundestagsabgeordnete der Grünen – Jung & Naiv

Wir sind zurück im Bundestag und treffen Canan Bayram, die seit 2017 Mitglied des Parlaments ist. Sie ist Nachfolgerin von Hans-Christian Ströbele im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain, Kreuzberg & Prenzlauer Berg-Ost und die einzige direkt gewählte Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen. Zuvor war sie 11 Jahre Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus, zunächst für die SPD, später für die Grünen. Canan ist Juristin und arbeitet seit 2003 als selbständige Anwältin.

Zunächst geht’s mit Canan um ihren Lebensweg: Warum sind ihre Eltern mit ihr und ihren Geschwistern aus der Türkei nach Deutschland gekommen? Wie und wo ist sie aufgewachsen? Wie hat sie die Angst ihrer Eltern vor deutscher Fremdenfeindlichkeit wahrgenommen? Weshalb hat sie die Schule nach der neunten Klasse abgebrochen und später dann doch Abi gemacht? Wieso hat sie Jura studiert? Wo hat sie als Juristin schon gearbeitet?

Wir sprechen über Canans politische Einstellungen: Wie ist sie politisch aufgewachsen? Hat sie eine Ideologie? Wie steht sie zum Kapitalismus? Warum gönnt sie Menschen nicht mehr als 100 Wohnungen zu besitzen? Weshalb hat sie sich 1999 der SPD angeschlossen und die Partei zehn Jahre für die Grünen später verlassen? Welche Konflikte hatte sie mit Klaus Wowereit und Thilo Sarrazin?

Wir vertiefen das Thema Rassismus in Deutschland: Welche eigenen Erfahrungen hat Canan gemacht? Gibt es Rassismus in der Polizei und was lässt sich dagegen tun? Sie erklärt ihre Rolle am Berliner Antidiskriminierungsgesetz, wieso dies ein Fortschritt für unsere Gesellschaft ist und was noch immer zu tun ist.

Außerdem geht’s um ihre grüne Partei: Welchem Lager gehört sie an? Leidet die grüne Glaubwürdigkeit unter der Realo-Politik ihre führenden Vertreter*innen?

Das und vieles, vieles mehr in Folge 465 – wir haben sie am 3. Juli 2020 im Bundestag aufgezeichnet.

Canan auf Twitter & Instagram: @LieblingXhain

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Konto: Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
GLS Gemeinschaftsbank

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Wir sind zurück im Bundestag und treffen Canan Bayram, die seit 2017 Mitglied des Parlaments ist. Sie ist Nachfolgerin von Hans-Christian Ströbele im Wahlkreis Berlin-Friedrichshain, Kreuzberg & Prenzlauer Berg-Ost und die einzige direkt gewählte Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen. Zuvor war sie 11 Jahre Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus, zunächst für die SPD, später für die Grünen. Canan ist Juristin und arbeitet seit 2003 als selbständige Anwältin. Zunächst geht's mit Canan um ihren Lebensweg: Warum sind ihre Eltern mit ihr und ihren Geschwistern aus der Türkei nach Deutschland gekommen? Wie und wo ist sie aufgewachsen? Wie hat sie die Angst ihrer Eltern vor deutscher Fremdenfeindlichkeit wahrgenommen? Weshalb hat sie die Schule nach der neunten Klasse abgebrochen und später dann doch Abi gemacht? Wieso hat sie Jura studiert? Wo hat sie als Juristin schon gearbeitet? Wir sprechen über Canans politische Einstellungen: Wie ist sie politisch aufgewachsen? Hat sie eine Ideologie? Wie steht sie zum Kapitalismus? Warum gönnt sie Menschen nicht mehr als 100 Wohnungen zu besitzen? Weshalb hat sie sich 1999 der SPD angeschlossen und die Partei zehn Jahre für die Grünen später verlassen? Welche Konflikte hatte sie mit Klaus Wowereit und Thilo Sarrazin? Wir vertiefen das Thema Rassismus in Deutschland: Welche eigenen Erfahrungen hat Canan gemacht? Gibt es Rassismus in der Polizei und was lässt sich dagegen tun? Sie erklärt ihre Rolle am Berliner Antidiskriminierungsgesetz, wieso dies ein Fortschritt für unsere Gesellschaft ist und was noch immer zu tun ist. Außerdem geht's um ihre grüne Partei: Welchem Lager gehört sie an? Leidet die grüne Glaubwürdigkeit unter der Realo-Politik ihre führenden Vertreter*innen? Das und vieles, vieles mehr in Folge 465 - wir haben sie am 3. Juli 2020 im Bundestag aufgezeichnet. Canan auf Twitter & Instagram: @LieblingXhain ACHTUNG, NEUES KONTO! Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv