#471 – Kai Niebert (Präsident des Deutschen Naturschutzrings)

Wir sind zu Gast im Berliner Tiergarten und treffen Kai Niebert, der seit 2015 Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR) ist. Hauptberuflich ist er Professor für Didaktik der Naturwissenschaften und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich. Er studierte Biologie, Chemie und Politik auf Lehramt in Hannover und war Mitglied der “Kohlekommission”.

Mit Kai geht’s zunächst mal um den Naturschutzring: Warum ist er sowas wie der Deutsche Gewerkschaftsbund für Umweltverbände? Sind alle Klima-, Tier und Umweltschützer Mitglied? Woher kommt die Konkurrenz zum Bauernverband? Welche unterschiedlichen Ziele verfolgen beide? Wie finanziert sich der DNR? Braucht es noch mehr Geld? Kai berichtet, wie er es geschafft hat, das Budget des DNR zu erhöhen.

Dann sprechen wir über Kais Lebensweg: Ist er schon als Jugendlicher politisch aktiv gewesen? Warum hat er sich der SPD angeschlossen? Was ist sein Weltbild? Wieso hat er schon mit Anfang 30 seinen Doktor gemacht?

Wir sprechen über Umwelt- und Klimaschutz: Wie lassen sich die umweltschädlichen Subventionen in Deutschland runterfahren? Wie kann Fliegen unattraktiver und Bahnfahren attraktiver werden? Wie hält es Kai mit der Postwachstumsökonomie? Und warum hat er bei der “Kohlekommission” nicht einfach Nein zum “schlechten” Kompromiss gesagt?

Das und vieles, vieles mehr in Folge 471 – wir haben sie am 13. August 2020 in Berlin Tiergarten aufgezeichnet.

Kai auf Twitter

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Konto: Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
GLS Gemeinschaftsbank

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Wir sind zu Gast im Berliner Tiergarten und treffen Kai Niebert, der seit 2015 Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR) ist. Hauptberuflich ist er Professor für Didaktik der Naturwissenschaften und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich. Er studierte Biologie, Chemie und Politik auf Lehramt in Hannover und war Mitglied der "Kohlekommission". Mit Kai geht's zunächst mal um den Naturschutzring: Warum ist er sowas wie der Deutsche Gewerkschaftsbund für Umweltverbände? Sind alle Klima-, Tier und Umweltschützer Mitglied? Woher kommt die Konkurrenz zum Bauernverband? Welche unterschiedlichen Ziele verfolgen beide? Wie finanziert sich der DNR? Braucht es noch mehr Geld? Kai berichtet, wie er es geschafft hat, das Budget des DNR zu erhöhen. Dann sprechen wir über Kais Lebensweg: Ist er schon als Jugendlicher politisch aktiv gewesen? Warum hat er sich der SPD angeschlossen? Was ist sein Weltbild? Wieso hat er schon mit Anfang 30 seinen Doktor gemacht? Wir sprechen über Umwelt- und Klimaschutz: Wie lassen sich die umweltschädlichen Subventionen in Deutschland runterfahren? Wie kann Fliegen unattraktiver und Bahnfahren attraktiver werden? Wie hält es Kai mit der Postwachstumsökonomie? Und warum hat er bei der "Kohlekommission" nicht einfach Nein zum "schlechten" Kompromiss gesagt? Das und vieles, vieles mehr in Folge 471 - wir haben sie am 13. August 2020 in Berlin Tiergarten aufgezeichnet. Kai auf Twitter https://twitter.com/kainiebert Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv