#495 – Robert Fietzke (Die Linke)

Wir begrüßen den Jugendkoordinator der Linken in Sachsen-Anhalt, Robert Fietzke im Studio. Robert ist nicht nur parteipolitisch aktiv, sondern ist aktuell auch Vorsitzender des Flüchtlingsrats in seinem Bundesland. Er lehrt u.a. zu Rechtsextremismus und Verschwörungsideologien an der Hochschule Magdeburg. Bei der kommenden Landtagswahl in Sachsen-Anhalt tritt er für Die Linke als Direktkandidat an.

Mit Robert geht’s um seine politischen Einstellungen, seine Arbeit für Geflüchtete, Abschiebungen und Rechtsextremismus in Ostdeutschland. Wir sprechen über seine Partei: Warum ist Die Linke so strukturkonservativ? Warum gibt es keine Urwahlen? Wieso setzt man sich nicht fürs bedingungslose Grundeinkommen ein? Weshalb kuschelt man mit Putin? Robert erklärt, welche politischen Positionen seine Partei überdenken sollte und was der Unterschied zwischen reformorientierter, transformativer und revolutionärer Politik ist.

Das und vieles, vieles mehr in Folge 495 – wir haben sie am 18. Dezember 2020 in unserem Berliner „Hans Jessen Showroom“ aufgezeichnet.

Robert auf Twitter
Robert auf Instagram

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Konto: Jung & Naiv
IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
GLS Gemeinschaftsbank

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Wir begrüßen den Jugendkoordinator der Linken in Sachsen-Anhalt, Robert Fietzke im Studio. Robert ist nicht nur parteipolitisch aktiv, sondern ist aktuell auch Vorsitzender des Flüchtlingsrats in seinem Bundesland. Er lehrt u.a. zu Rechtsextremismus und Verschwörungsideologien an der Hochschule Magdeburg. Bei der kommenden Landtagswahl in Sachsen-Anhalt tritt er für Die Linke als Direktkandidat an. Mit Robert geht's um seine politischen Einstellungen, seine Arbeit für Geflüchtete, Abschiebungen und Rechtsextremismus in Ostdeutschland. Wir sprechen über seine Partei: Warum ist Die Linke so strukturkonservativ? Warum gibt es keine Urwahlen? Wieso setzt man sich nicht fürs bedingungslose Grundeinkommen ein? Weshalb kuschelt man mit Putin? Robert erklärt, welche politischen Positionen seine Partei überdenken sollte und was der Unterschied zwischen reformorientierter, transformativer und revolutionärer Politik ist. Das und vieles, vieles mehr in Folge 495 - wir haben sie am 18. Dezember 2020 in unserem Berliner "Hans Jessen Showroom" aufgezeichnet. Robert auf Twitter: https://twitter.com/robert_fietzke Robert auf Instagram: https://www.instagram.com/robert.fietzke Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv