#325 – Beatrix von Storch (AfD) – Jung & Naiv

Beatrix ist stellvertretende Vorsitzende der “Alternative für Deutschland” und ist seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments. Für die Bundestagswahl 2017 ist sie auf Platz 1 der Landesliste der AfD Berlin, was den sicheren Einzug in den Bundestag bedeutet, sollte die Partei nicht an der Fünfprozenthürde scheitern.

Im Interview geht es zunächst um “Trixis” Biografie: Wo kommt sie her? Ist sie adelig? Mit wem ist sie alles verwandt? Was hat sie gemacht, bevor sie Politikerin wurde? Was für politische Iniativen hat sie vorangetrieben? Warum war sie kurzzeitig FDP-Mitglied? Was für ein Menschenbild hat Beatrix? Ausführlich geht’s um Trixis Vorstellung vom deutschen Sozialstaat: Könnte sie von Hartz 4 leben? Kennt sie den aktuellen Regelsatz? Findet sie die Sanktionen okay? Was hat sie gegen eine Vermögenssteuer und Erbschaftssteuer? Ist sie wohlhabend? Wie hält sie es mit der Vermögensverteilung in Deutschland? Warum muss da nichts getan werden?

Außerdem geht’s um die Ehe für alle und Beatrix’ Problem mit Abtreibungen, Sterbehilfe und Kondomwerbung. Zum Schluss dreht sich das Gespräch dann um Flucht und Vertreibung: Auf wen sollte an der Grenze geschossen werden? Wer gehört nicht nach Deutschland, wer schon? Kann sich Trixi in einen afghanischen Flüchtling hineinversetzen? Darf man Menschen nach Afghanistan abschieben? Und warum bevorzugt sie die “australische Lösung”?

Das und vieles mehr in unserer 325. Folge – wir haben sie am 15.8.2017 in Berlin aufgenommen.

 

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat als Dank in jeder Folge als Produzent gelistet. NEU: Wer €100 gibt, wird sogar für den Rest des Jahres als Produzent im Abspann geführt.)

Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Beatrix ist stellvertretende Vorsitzende der "Alternative für Deutschland" und ist seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments. Für die Bundestagswahl 2017 ist sie auf Platz 1 der Landesliste der AfD Berlin, was den sicheren Einzug in den Bundestag bedeutet, sollte die Partei nicht an der Fünfprozenthürde scheitern. Im Interview geht es zunächst um "Trixis" Biografie: Wo kommt sie her? Ist sie adelig? Mit wem ist sie alles verwandt? Was hat sie gemacht, bevor sie Politikerin wurde? Was für politische Iniativen hat sie vorangetrieben? Warum war sie kurzzeitig FDP-Mitglied? Was für ein Menschenbild hat Beatrix? Ausführlich geht's um Trixis Vorstellung vom deutschen Sozialstaat: Könnte sie von Hartz 4 leben? Kennt sie den aktuellen Regelsatz? Findet sie die Sanktionen okay? Was hat sie gegen eine Vermögenssteuer und Erbschaftssteuer? Ist sie wohlhabend? Wie hält sie es mit der Vermögensverteilung in Deutschland? Warum muss da nichts getan werden? Außerdem geht's um die Ehe für alle und Beatrix' Problem mit Abtreibungen, Sterbehilfe und Kondomwerbung. Zum Schluss dreht sich das Gespräch dann um Flucht und Vertreibung: Auf wen sollte an der Grenze geschossen werden? Wer gehört nicht nach Deutschland, wer schon? Kann sich Trixi in einen afghanischen Flüchtling hineinversetzen? Darf man Menschen nach Afghanistan abschieben? Und warum bevorzugt sie die "australische Lösung"? Das und vieles mehr in unserer 325. Folge - wir haben sie am 15.8.2017 in Berlin aufgenommen. Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Tilo Jung IBAN: DE36700222000072410386 BIC: FDDODEMMXXX Verwendungszweck: Jung & Naiv PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv (Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat als Dank in jeder Folge als Produzent gelistet. NEU: Wer €100 gibt, wird sogar für den Rest des Jahres als Produzent im Abspann geführt.) Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.